Von der Umwelt zur Unswelt. Ein neues Weltbild für das Anthropozän? (Vortrag)

Der Vortrag wird beleuchten, was unter dem Begriff “Anthropozän” zu verstehen ist und welche gesellschaftlichen aber auch ethischen Implikation damit verknüpft sind. Besonders vor dem Hintergrund, dass unser tägliches Handeln in das Erdsystem zu integrieren ist und nicht als davon entkoppelt betrachtet werden darf, reflektiert der Vortrag wie ein dementsprechendes Weltbild gestaltet werden könnte.

Vortrag von Prof. Dr. Reinhold Leinfelder (Institut für geologische Wissenschaften/ Paläontologie, FU Berlin)

Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesungsreihe “(UM)WELTBILDER – Weltansichten, Werte und Wirklichkeiten” im interdisziplinären Kontext” statt, die wir dieses Semester gemeinsam mit dem Institut Integrale organisiert haben.

Infos zu den weiteren Vorträgen findet Ihr auf der Seite der Ringvorlesung.

Weltbilder und Religion (Vortrag)

Die Vorlesung wird die Rolle von Weltbildern und Weltanschauungen für die Religion beleuchten aber auch die Rolle von Religion für Weltbilder und Weltanschauungen in unserer heutigen Zeit. Dabei steht auch die Frage nach der Stellung des Menschen in seinen Umwelten im Zentrum der Reflexion.

Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Lindemann (Institut für evangelische Theologie, TU Dresden)

Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesungsreihe “(UM)WELTBILDER – Weltansichten, Werte und Wirklichkeiten” im interdisziplinären Kontext” statt, die wir dieses Semester gemeinsam mit dem Institut Integrale organisiert haben.

Infos zu den weiteren Vorträgen findet Ihr auf der Seite der Ringvorlesung.

 

Postwachstumsökonomie – eine alternative Ökonomie (Vortrag)

Wirtschaft umfasst die Gesamtheit aller Arbeiten, auch Kochen, Putzen, die Begleitung von Kindern, das Sorgen für Pflegebedürftige und die Sorge um unsere Umwelt. Um die Gesellschaft lebensfreundlicher zu gestalten, müssen wir diese Sorge-Arbeiten (Care) ins Zentrum des Wirtschaftens stellen.Dafür nehmen wir feministische Analysen und Degrowth in den Blick und entwickeln daraus Ideen für eine sozial-ökologische Transformation.

Vortrag von Charlotte Hitzfeld vom Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.

Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesungsreihe “(UM)WELTBILDER – Weltansichten, Werte und Wirklichkeiten” im interdisziplinären Kontext” statt, die wir dieses Semester gemeinsam mit dem Institut Integrale organisiert haben.

Infos zu den weiteren Vorträgen findet Ihr auf der Seite der Ringvorlesung.

Stadt und Umwelt – neues Denken, neue Bilder (Vortrag)

Stadt ist ein System. Die in ihr stattfindenden Aktivitäten machen sie zum lebendigen System, das in engen kausalen Beziehungen, z. B. zu Mensch bzw. Klima steht. Der Organismus Stadt steht niemals still, sondern entwickelt sich permanent evolutionär weiter. Ein permanenter Optimierungsprozess, in dem Bewährtes bleibt und Fehlentwicklungen bereinigt werden. Demgemäß leben wir heute in der besten aller bisherigen Städte – auf der Suche nach einer noch besseren. Die Vorlesung beleuchtet spotartig anhand von Projektbeispielen Themenfelder, die die aktuelle Stadtdebatte bestimmen und skizziert daraus Stadt-Umwelt-Bilder, die zu möglichen neuen Leitbildern werden.

Vortrag von Prof. Manuel Bäumler
(Institut für Städtebau und Regionalplanung, TU Dresden)

Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesungsreihe “(UM)WELTBILDER – Weltansichten, Werte und Wirklichkeiten” im interdisziplinären Kontext” statt, die wir dieses Semester gemeinsam mit dem Institut Integrale organisiert haben.

Infos zu den weiteren Vorträgen findet Ihr auf der Seite der Ringvorlesung

Weltbild und Nachhaltigkeit – Sumak kawsay, ubuntu, sejahtera: Wie lassen sich traditionelle Weltbilder und Kosmovisionen und die Globale Nachhaltigkeitsagenda (2030) aufeinander beziehen? (Vortrag)

Traditionelle Lebensweisen von Nachhaltigkeit, die schon länger existieren, als wir das Wort Nachhaltigkeit kennen, werden genauer beleuchtet. Jene internationalen Vorbilder werden herangezogen und der Nachhaltigkeitsagenda 2030 gegenübergestellt.

Vortrag von Dr. Maik Adomßent (Institut für Umweltkommunikation, Leuphana Universität Lüneburg)

Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesungsreihe “(UM)WELTBILDER – Weltansichten, Werte und Wirklichkeiten” im interdisziplinären Kontext” statt, die wir dieses Semester gemeinsam mit dem Institut Integrale organisiert haben.

Infos zu den weiteren Vorträgen findet Ihr auf der Seite der Ringvorlesung.

 

Weltbild und Bildung (Vortrag)

Was ist BILDung? Und was hat Bildung mit unserem WeltBILD zu tun? Was verbindet die beiden Begriffe miteinander und welche Formen von Bildung begegnen uns heute, in der Schule, in Vereinen und in der Freizeit? Wie können wir Bildung für uns einsetzen, um Weltbilder zu konstruieren oder zu verändern? Und inwieweit hat dies alles Relevanz für eine nachhaltige Entwicklung? All diese Fragen sollen im Vortrag angerissen, erörtert oder diskutiert werden.

Vortrag von Dr. Melanie Wohlfahrt (Institut für Erziehungswissenschaft, TU Dresden)

Der Vortrag findet im Rahmen der Vorlesungsreihe “(UM)WELTBILDER – Weltansichten, Werte und Wirklichkeiten” im interdisziplinären Kontext” statt, die wir dieses Semester gemeinsam mit dem Institut Integrale organisiert haben.

Infos zu den weiteren Vorträgen findet Ihr auf der Seite der Ringvorlesung.