Wie gehen wir mit Plastik um? Und was genau versteht man unter Biokunststoffen?

Diese gesellschaftlichen Fragen umtreiben auch den SLUB Makerspace. Zum Projekttag im Rahmen der Umweltringvorlesung „Bioplastik“ wollen wir uns praktischen Lösungen widmen. Zum Beispiel wird nicht selten gefragt, was mit Kunststoffresten passiert, die beim 3D-Drucken entstehen. Diese und weitere Arten von Plastik können recycelt und zu neuen Filamenten für den 3D-Druck weiterverarbeitet werden.

Mit Andreas Dürigen vom Institut für Naturholztechnik nehmen wir diesen Prozess unter die Lupe.

Die Veranstaltung ist offen für alle Menschen!

  • Zeitraum: 12.01 – 13.01.2023
  • Ort: SLUB Makerspace
  • Ansprechperson: Ansgar
  • Prüfer: Prof. Gumhold
  • Kontakt: urv@tuuwi.de

>>Link zum Opal-Kurs<<  (Anleitung für Menschen ohne Opal-Zugang)

(Die Einschreibung ist ab dem 15. September geöffnet)

 

Hinweis zur Anrechnung:

Für diesen Projekttag kann im Rahmen des studium generale der TU Dresden ein Teilnahmenachweis im Umfang von 1 ECTS erworben werden. Bitte prüft individuell, ob und wie ihr das in eurem Studiengang anrechnen lassen könnt.

gefördert von der Gesellschaft von Freunden und Förderern der TU Dresden e. V