URV “Boden gut, alles gut”

Mit den Füßen getreten, umgepflügt, durchwurzelt, ausgegraben, versiegelt, durchwühlt – Boden wird in vielen Bereichen eine nachrangige Rolle zugeteilt, dabei erfüllt er wichtige Funktionen im Ökosystem. Mit seinen Farben und haptischen Erfahrungsmöglichkeiten sind Böden vielfältige und spannende 4-dimensionale Naturkörper, mit der sich die Wissenschaften – aber auch die Kunst – in vielerlei Weise beschäftigen. Wir…

Weiterlesen URV “Boden gut, alles gut”

PROJEKTTAG: Abbau mit Folgen?!

Wir fahren in die Lausitz und werden Vorort mit jungen Menschen sprechen.  Während des Projekttages spazieren wir am Tagebaurand entlang, an Zwischenstopps sprechen wir über verschiedene Themen, danach wird zusammen diskutiert und gequatscht. Junge Menschen aus der Region werden ihre Erfahrungen mit Euch teilen, wie es ist in einer ständig wandelnden Region zu leben.

Weiterlesen PROJEKTTAG: Abbau mit Folgen?!

PROJEKTTAGE: Argumentationstraining gegen Klimawandelskepsis

  Argumentationstraining gegen Klimawandelskepsis Im zweitätigen Workshop möchten wir uns im Großen mit Geschichte, Motiven und Arten der Leugnung des Klimawandels und Abwertung von nachhaltigem Handeln auseinandersetzen. Im Kleinen möchten wir darauf aufbauend alltagspraktisch Strategien erarbeiten, damit wir in solchen Klima-Diskussionen nicht mehr sprachlos bleiben müssen. Wir werden erproben, erfolgreich zu argumentieren, selbst wenn sich…

Weiterlesen PROJEKTTAGE: Argumentationstraining gegen Klimawandelskepsis

PROJEKTTAG: Mit Essen die Welt retten

  Mit Essen die Welt retten – Wie nachhaltige Ernährung Klima, Gesundheit und die Artenvielfalt schützt in Kooperation mit Nahhaft e.V.                    Du möchtest wissen, wie Ernährung, Klimaschutz, Artenvielfalt und Gesundheit zusammen hängen? In diesem Projekttag stellen wir dir die Zusammenhänge vor und zeigen konkret auf, mit…

Weiterlesen PROJEKTTAG: Mit Essen die Welt retten

Was ist eine URV?

Die TU-Umweltinitiative (tuuwi) organisiert seit fast 20 Jahren Umweltringvorlesungen (URV), um die Studierenden für die Umweltproblematik zu sensibilisieren und mit wissenschaftlichen Fakten in Kontakt zu bringen. Seit 2001 realisiert die tuuwi den Lehrauftrag der Kommission Umwelt und bemüht sich dabei insbesondere die wissenschaftlichen Standards einer Vorlesung im Rahmen des regulären Hochschulbetriebs zu erfüllen

Weiterlesen Was ist eine URV?

URV: Communicate Climate – Klimawandel am Küchentisch

Wie kann Kommunikation zwischen verschiedenen Akteur*innen gelingen? Und dann auch noch bei so einem polarisierenden Thema wie dem Klimawandel?! Diesen Fragenstellungen wollen wir uns in drei aufeinander aufbauenden Blöcken widmen: Zunächst soll eine gemeinsame Wissensbasis geschaffen werden rund um Folgen, Auswirkungen und Lösungsansätze in Bezug auf den Klimawandel. Im nächsten Schritt geht es darum sich…

Weiterlesen URV: Communicate Climate – Klimawandel am Küchentisch

URV: Ich bau’ mir die Welt, wie sie mir gefällt – zukunftsfähig Bauen und Wohnen

Eine Kooperation mit Sukuma arts e.V. Der Bausektor: 38% der globalen CO2-Emissionen, 517 Millionen Tonnen verbauter mineralischer Rohstoffe und rund 200 Millionen Tonnen Bau- und Abbruchabfälle pro Jahr allein in Deutschland. Klimaschädlich, ressourcenintensiv und allgemein mit katastrophalen ökologischen und sozialen Folgen verbunden – die Notwendigkeit eines Wandels innerhalb des Bau- und Wohnsektor ist groß; aber…

Weiterlesen URV: Ich bau’ mir die Welt, wie sie mir gefällt – zukunftsfähig Bauen und Wohnen

PROJEKTTAGE: Umweltschutz und Rechtsextremismus

Eine Kooperation mit FARN (Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz) Welche Beweggründe haben extrem rechte Akteur*innen sich im Naturschutz zu engagieren? Welche Ziele verfolgen sie? Der Workshop sensibilisiert für die historischen und die aktuellen Verknüpfungen des deutschen Natur- und Umweltschutzes mit extrem rechten Ideologien. In einem zweiten Teil werden (extrem) rechter Akteur*innen und deren Positionen…

Weiterlesen PROJEKTTAGE: Umweltschutz und Rechtsextremismus