Aus diversen Gesprächen im Rahmen der Hochschulgruppenvernetzung und Anfragen ans tuuwi-Postfach hat sich gezeigt, dass von bereits bestehenden, jedoch besonders von neuen Klima- und Umwelt[hochschul]gruppen, durchaus ein Bedarf nach Starthilfe mit Leitfäden und How-Tos für eine gute (digitale) Gruppenorganisation besteht. Dahingehend sind wir in der tuuwi bestens aufgestellt und können schon auf schon einige, bisher jedoch relativ lose, Inhalte zurückgreifen. Viel wichtiger jedoch: Die Motivation, sowie das Know-How unserer Projektgruppenmitglieder aus bisherigen Projekten, wie u. a. dem Leitfaden zur progressiven studentischen Veranstaltungsaufzeichnung mit Theorie und Praxis, sowie dem Umweltleitfaden.