“Der Garten.
Endlose Weiten aus bunt und grün, gerade Hecken und standardisierte Blumenkübel und … “
Halt, stop!
So… irgendwie nicht.

Wenn ihr nach wunderbar ordentlichen Grünflächen und adretten Beeten soweit-das-Auge-reicht sucht, dann seid ihr hier leider falsch. Der Garten ist wohl eher ein Ensemble aus organisiertem Wildwuchs und bezaubernder Wucher-Spontanität. Hier obliegt es der AG Garten den Pflänzchen sowas wie Vorschläge zu unterbreiten, wo gediehen werden sollte. Am Ende entscheidet eben nicht der Mensch, was gut ist!

Ein Holzschild verrät Interessierten, welchen Weg mensch um die StuRa Baracke einschlagen sollte, um zu der kleinen grünen Insel in einem Meer aus wissenschaftlicher Hektik zu gelangen. Gleich hinter dem alten Gebäude liegen ein paar liebevoll angelegte Beete, in denen sich vor allem blühende und duftende Kräuter tummeln. Lavendel, Ringelblume, Currykraut, dann der Salbei, welcher schon so manch fleißgem Gärtnerlein die Halsschmerzen linderte… Alles nicht groß, alles nicht super “perfekt” aber idyllisch und schön. Und wer sich erholen möchte, der strecke doch einfach auf der Holzbank vor der Weinrebe das Gesicht zur Sonne und genieße!

Moment mal. “Erst die Arbeit, dann das Vergnügen”, oder nicht?! Also, zu tun gibt es auch genug. Im letzten Jahr wurden, durch kräftig Engagement und finanzieller Unterstützung der Uni, vier Hochbeete aufgestellt. Somit steht dem erfüllten Gärtnern kaum noch was im Wege. Welch Möglichkeiten sich nun bieten! Und nicht nur das Gemüse soll wachsen und gedeihen, sondern auch die AG Garten selbst. Wenn du dir also vorstellen kannst, dich einzubringen, dann komm doch gerne mal vorbei, oder schreibe eine (elektronische) Postkarte. Die AG versteht sich als gemeinsam lernender Organismus, in dem nicht eine*r die Richtung vorgibt, sondern alle gleichberechtigten Anteil und Verantwortung haben. Und nicht vergessen: Initiative in die Initiative bringen und Freude haben!

Wenn du Lust hast mitzumachen, melde dich unter garten[at]tuuwi.de, da wir uns zur Zeit nicht regelmäßig treffen.