„Stadt – Land – Wurst“

  • Montags, 16:40 – 18:10 Uhr (6.DS)
  • Beginn: Montag, 11. April
  • in HSZ/403/, Bergstraße 64
  • Manuela Jacobs, Philip Harms
  • stadtlandwurst@tuuwi.de

ANMELDUNG BITTE ÜBER OPAL!

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt heute in urbanen Räumen – Tendenz steigend.

Die Lebensmittel für die Versorgung der Stadtbewohner werden nicht vor Ort, sondern global produziert, verarbeitet und gehandelt. Für die Verbraucher bleibt lediglich die Aufgabe, sich im Supermarktregal zwischen den Produkten zu entscheiden. Was vom großen Fressen übrig bleibt, wird über Müllentsorgung und Kanalisation aus den Städten geleitet.

Die Ringvorlesung setzt sich mit den ökologischen und sozialen Folgen dieser Delokalisierung des Ernährungssystems auseinander. Welche Kosten verursacht die derzeitige Lebensmittelversorgung?  Wie können Lebensmittelproduktion, -handel und – konsum in Zukunft neu organisiert werden? Welche Lösungsansätze existieren bereits?

11.04.2016 Einführung, Organisatorisches, Quiz
Wir!
18.04.2016 „Volle Regale, voll normal? – Entwicklung und
Hintergründe moderner Stadternährung“
Dipl.-Soz. Julia Mertens
(UFER Projekte e.V.)
25.04.2016 Die Ernährungswende beginnt in der Stadt – Ernährungsräte Dr. Philipp Stierand
(speiseraeume.de)
02.05.2016 „Urbaner Metabolismus – Die Stadt als zirkuläres
Stoffwechselsystem gestalten“
Lena Flamm M.Sc., BTU
Cottbus, Fachgebiet
Landschaftsplanung und
Freiraumgestaltung
10.05.2016 Exkursion „Meine Ernte – Der Pachtgarten“
15:00 – 17:30 Uhr, Vorwerk Podemus,
Podemuser Ring 1, 01156 Dresden
(mit Voranmeldung, max. 20 Teilnehmer)
Markus Schmidt, Meine Ernte
23.05.2016 Produktion:
Einfach selber (mit-)machen? Städtische
Selbstversorgung
Solidarische Landwirtschaft
„DeinHof“
30.05.2016 Produktionskreisläufe:
Fische auf dem Dach und Pilze im Keller? – Urban
Farming und Pilz-Zucht
Klaus Walther
Dr. Danny Kaulitz
06.06.2016 Konsum:
7 Bier sind auch ne Mahlzeit? – Bier trinken, Gutes für den Kiez tun.
Quartiermeister e.V.
13.06.2016 Konsum:
„bio, regio, pflanzenbasiert: Wer ist die
nachhaltigste (und gesündeste) Ernährungsweise im
ganzen Land?“
Abfall: Restlos glücklich? – Die Lebensmittelretter
Alexander Schrode, Nahhaft
e.V.
Thomas Stoeter,
Foodsharing/Foodsaving
20.06.2016 Ernährung prägt Landschaft
groß & klein – alt & neu – Stadt & Land
Lebensmittelproduktion im Leipziger Partheland
Dipl.-Ing. Florian Etterer, TU
Dresden, Lehr- und
Forschungsgebiet
Landschaftsplanung
27.06.2016 „Alles hat ein Ende, nur die Stadt hat keins…? –
Kreisläufe schließen lernen“
Julia Leuterer, Sebastian
Kaiser, Gartennetzwerk, Dresden
04.07.2016 World Café
 Ihr und Wir und Andere
11.07.2016 Klausur Ihr!