Ihr habt es sicher schon bemerkt: Es wird oft und viel darüber geredet, wie dringend etwas in Sachen Klimakrise unternommen werden muss – doch bei einer Menge Leuten scheint nicht anzukommen, dass auch sie persönlich einen Beitrag leisten müssen…

Es braucht daher engagierte Menschen, um anderen die Augen zu öffnen. Seid ihr solche Menschen oder wollt es werden? Dann meldet euch an zum Projekt KlimaWalk!

Ein KlimaWalk soll die Leute auf Klimasünden hinweisen, deren Folgen beleuchten und dem Publikum Maßnahmen zur „Klimarettung“ mit auf den Weg geben, sowie ganz nebenbei noch die absolute Dringlichkeit zum Handeln vermitteln. Dazu werden wir im Sommer eine Aktion im Freien starten, bei der WIR die verschiedenen Klimasünder, Folgen und Klimaretter repräsentieren. Per Megafon wird der ganze Spaß moderiert, sodass auch der letzte Passant begreift, worauf wir aufmerksam machen wollen. (Wem MNS-Masken bei dieser öffentlichen Kampagne nicht genug Anonymität bieten darf gerne seine Kleiderordnung so gestalten, dass dies für Ihn oder Sie der Fall ist)

Damit wir dieses Unterfangen auf die Beine gestellt bekommen, werden wir uns zunächst ganz entspannt an einem Nachmittag bei kühlen Getränken zusammensetzen, um Ideen zu sammeln, Rollen zu verteilen und eventuell ein bisschen zu proben. Danach wird x Woche(n) Zeit sein die benötigten Materialien zu besorgen und diese passend zu den gesammelten Ideen zu gestalten. Zum Abschluss findet dann der KlimaWalk statt.

Derzeit hoffen wir, dass wir die Aktion im Sommer wie beschrieben mit Gruppentreffen in Präsenz durchführen können. Falls nicht wird es einen Notfallplan zur digitalen Umsetzung geben, wodurch sich allerdings das Projekt deutlich verändern wird. Zudem wird es bei Durchführung in Präsenz eventuell eine Teilnehmerbegrenzung geben. Wir halten euch hier auf der Website darüber auf dem Laufenden.

>>Link zum OPAL-Kurs<< (Anleitung für Menschen ohne OPAL-Zugang)

Zeit: 12. und 26. Juni 2021

Ort: draußen (genauer Ort je nach Situation)

Ansprechmenschen: Caro

Kontakt: urv@tuuwi.de

Hinweis zur Anrechnung:
Für diesen Projekttag kann im Rahmen des studium generale der TU Dresden ein Teilnahmenachweis im Umfang von 1 ECTS erworben werden. Bitte prüft individuell, ob und wie ihr das in eurem Studiengang anrechnen lassen könnt.