Mit Essen die Welt retten – Wie nachhaltige Ernährung Klima, Gesundheit und die Artenvielfalt schützt

in Kooperation mit Nahhaft e.V.                   

Du möchtest wissen, wie Ernährung, Klimaschutz, Artenvielfalt und Gesundheit zusammen hängen? In diesem Projekttag stellen wir dir die Zusammenhänge vor und zeigen konkret auf, mit welchen Änderungen wir
– ganz einfach und effektiv zugleich einen Beitrag zum Schutz von Klima und Artenvielfalt leisten,
– dabei unsere Gesundheit (und auch mentale Leistung) verbessern und
– dies auch mit gleich viel oder weniger Kosten für den Geldbeutel umsetzen können.
Zudem wirst du erfahren, wie du:
– Freund*innen und Bekannte für nachhaltige Ernährung begeistern,
– regionale Landwirtschaft direkt erleben und fördern sowie
– mit deinem Einsatz für nachhaltige Ernährung bei dir vor Ort dir was dazu verdienen kannst.

Die Veranstaltung ist offen für alle Menschen!

  • Zeitraum: 25.06.2022
  • Ort: Samstag, 25.06 im POT/106/U
  • Ansprechperson: Leo und Frieder
  • Refrierende: Victor Smolinski
  • Prüfer: Prof. Gumhold
  • Kontakt: urv@tuuwi.de

 

Ablaufplan

1. Begrüßung und kennenlernen

2. Kurze Einführung

3. Bevölkerungsentwicklung, Ernährungbedingte Krankheiten, Artenvielfalt

4. Mit Lebensmitteln Klima schützen

5. Mit nachhaltige Lebensmitteln Menschen begeistern und sich etwas dazu verdienen

6. Abschlussrunde und Diskussionen

 

Im Anschluss des Projekktages sollen die Teilnehmenden ihr gelerntes Wissen sowohl auf gesellschaftlicher als auch persönlicher Ebene in die Tat umsetzen. Beispiele hierfür sind die Bewertung eines Gerichts in der Mensa, Engagement in der AG-Mensa der tuuwi und das Kochen eines neuen veganen Rezepts. In einem kurzen Essay werden die dabei gesammelten Erfahrungen reflektiert.

 

Der 1-tägige Workshop ist partizipativ gestaltet und verbindet Referate mit der aktiven Mitarbeit der Teilnehmenden.

Die Teilnahme ist auf 30 Menschen beschränkt. Bitte schreibe dich unter folgendem Link nur dann ein, wenn du wirklich dran teilnehmen möchtest!

>>Link zum OPAL-Kurs<< (Anleitung für Menschen ohne OPAL-Zugang)

(Die Einschreibung ist ab dem 15. März geöffnet.)

Hinweis zur Anrechnung:

Für diesen Projekttag kann im Rahmen des studium generale der TU Dresden ein Teilnahmenachweis im Umfang von 1 ECTS erworben werden. Bitte prüft individuell, ob und wie ihr das in eurem Studiengang anrechnen lassen könnt.

 

gefördert von der Gesellschaft von Freunden und Förderern der TU Dresden e. V