Während das Pariser Klimaabkommen langsam in den Geschichtsbüchern verstaubt, wächst von Jahr zu Jahr die Angst vor den Folgen der Klimakrise. Längst ist klar, dass sich mit dem Klimawandel nicht nur ökologische und ökonomische, sondern in direkter Konsequenz auch gesellschaftliche Weichen neu stellen werden.
Doch wie verändern sich solche historisch gewachsenen Strukturen und wie kann man diese Transformationsprozesse auf sozialer und kultureller Ebene beschleunigen? In unserer Umweltringvorlesung wollen wir einen Schritt nach vorne machen und uns die Frage stellen, in welcher Welt wir zukünftig leben wollen. Wir entwerfen Zukunftsräume und lenken den Blick weg von bloßen Forderungen hin zu dem soziokulturellen Gestaltungspotenzial, das in uns allen schlummert. Werden wir endlich aktiv und begreifen den Klimawandel nicht nur als Bedrohung – sondern auch als Chance.

  • Start: 21.10.2019
  • Zeit: 6. DS (16:40 – 18:10 Uhr)
  • Ort: HSZ 401
  • Ansprechmenschen: Jessica Flecks, Dennis Biba, Tom Stieler
  • Kontakt: wandel@tuuwi.de

>>>Link zur Einschreibung im OPAL<<<

 

ABLAUFPLAN

 

21.10.2019
20:00 Uhr
UMWELTFILMABEND
Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungenab 19 Uhr Küche für Alle (Küfa)!
im Foyer des Kinos im Kasten
20 Uhr Filmstart
im Kino im Kasten, August-Bebel-Str. 20, 01219 Dresden
24.10.2019
EXKURSION

Besuch der Ausstellung “Die Erfindung der Zukunft”

Bitte schreibt Euch im OPAL für die Exkursion ein.

Japanisches Palais
28.10.2019 “Prinzipien des Misslingens: Eine systemtheoretisch-psychologische Betrachtung des Klimawandels und unseres Umgangs damit”“ Prof. Dr. Stefan Scherbaum (TU Dresden, Fakultät Psychologie)
29.10.2019
EXKURSION

Besuch der Ausstellung “Die Erfindung der Zukunft”

Bitte schreibt Euch im OPAL für die Exkursion ein.

Japanisches Palais
04.11.2019 „After Work. Gesellschaft nach der Lohnarbeit“ Tobi Rosswog (Bildungskollektiv)
11.11.2019 „Sozial-ökologische Transformation – was kann das sein? Transformationsvorstellungen in der Degrowth-Debatte und in der Gesamtbevölkerung“ Dr. Dennis Eversberg (Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Psychologie)
18.11.2019 Termin verschoben auf den 6.1.20
25.11.2019 „Commons: Ein neues Miteinander“ Simon Sutterlütti
(Commons-Institut)
2.12.2019 „Das gute Leben für alle – Wege in die solidarische Lebensweise“ Maximilian Becker
(I.L.A. Kollektiv)
9.12.2019 „Kommunikation in der großen Transformation“ Dr. Joachim Borner
(KGMNE Berlin)
16.12.2019 Lesung aus dem Roman
„Wind aus Nord-Süd“
Dorothee Häußermann
Weihnachtsferien
6.1.2020 „Utopie, Magie und Naturverhältnisse.
Ein kulturgeschichtliche Betrachtung, welche die Horizonte von heute und morgen erweitern möchte.“
Ramona Schmidt
(Cusanus Hochschule)
13.1.2020 Für ein neues Bauerntheater. Prof. Stefanie Wenner (HfbK Dresden)
20.1.2020 N.N. N.N.
27.1.2020 Wie bitte geht´s zur Zukunfsstadt? Norbert Rost
(Büro für postfossile Regionalentwicklung)
03.2.2020 Klausur