WANN?

Donnerstags

6.Doppelstunde

16:40 – 18:10

 

WO?

PHY / C213 / H

neuer Raum:

POT/ 151

„Die Macht des FAIRbrauchers:

Wie können wir unseren Konsum vernünftig und zukunftsfähig gestalten?“

 

ORGANISATOR:

Anika Preuße

fairbraucher@tuuwi.de

 

CREDITS:

1 Credit für Teilnahme (mind.80%),

2 Credits für Leistungsnachweis (mind. 60%)

 

EINSCHREIBUNG üBER OPAL:

(Katalog → TU Dresden → weitere Kurse → Umweltringvorlesung „Die Macht des FAIRbrauchers“)

KLAUSUR: 31.01.2013

Keine Online-Pruefungsanmeldung, sondern ein K (Klausur) oder ein T (Teilnahme) in der entsprechenden Spalte auf der Teilnehmerliste vermerken!

In dieser umwelt- und entwicklungspolitischen Ringvorlesung rund um die globale Nachhaltigkeit behandeln wir Wissenswertes und Kontroverses über unseren Konsumalltag. Interdisziplinär und praxisorientiert durchleuchten wir unseren täglichen Verbrauch und betrachten die lokalen und globalen Zusammenhänge sowie soziale, wirtschaftliche und ökologische Auswirkungen des eigenen Konsumverhaltens. Als eine Verknüpfung von Umweltschutz und sozialer Gerechtigkeit werden Alternativen zu herkömmlichen Konsum aufgezeigt und erklärt. Der Schwerpunkt wird darauf gesetzt, was jede/r Einzelne tun kann, um nachhaltig mit unserer Umwelt umzugehen. Im Hinblick auf den Einfluss als Verbraucher, tauchen wir in unterschiedliche Themenfelder ein, u.a. Ernährung, Wirtschaft, natürliche Ressourcen und Mobilität.
18.10.2012 Fair, fairer, am fairsten? – Eine beschreibende und kritische Auseinandersetzung mit den Entwicklungen im Fairen Handel

Claudia Greifenhahn (Dresden), Geschäftsführerin der Aha – Anders handeln GmbH

25.10.2012 Fair Trade Kleidung

Frank Spiller (Dresden), ‚SACHSEN KAUFT FAIR‘, Grüne Liga Sachsen e.V.

01.11.2012 Handy, Computer, E- Mobilität – Ein Einblick in die rohstoffproduzierenden Länder

Oscar Choque (Bolivien, Deutschland – Dresden), AYNI für Ressourcengerechtigkeit e. V.

08.11.2012 Anständig lesen, anständig bauen?

Möglichkeiten und Grenzen von Zertifizierungssystemen für Holz und Papier

Dr. Norbert Weber, TU Dresden

15.11.2012 Fair Trade Kooperativen

Ely Rist (Brasilien, Deutschland – Bautzen), Mitgründerin des Vereins „Projeto Meninos do Porto“

22.11.2012 Vermeiden, Wiederverwenden, stofflich Verwerten – die Chancen und Risiken einer Recyclinggesellschaft am Beispiel der Kunststoffe

Dr. Dietmar Lohmann, TU Dresden

29.11.2012 Verbraucher auf Entzug – Wirtschaften am Ende des Erdöls

Norbert Rost (Dresden), Diplom-Wirtschaftsinformatiker, Büro für postfossile Regionalentwicklung / Transition-Town-Initiative

06.12.2012 Krötenwanderung – Bank wechseln, Politik und Wirtschaft verändern

 

Julian Bindewald und Matthias Schimmrich (Leipzig), Attac-Aktivisten

13.12.2012 Mit Biolebensmitteln in die Zukunft

Martin Hänsel (Dresden), Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

20.12.2012 Die Relevanz der energiearmen Lebensweise

Christoph Schünemann (Dresden), Diplom Physiker

10.01.2013 Zukunft Mobilität

Veronica Schemien, Dipl. Geographin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der TU Dresden

17.01.2013 Virtuelles Wasser

Matthias Wild (Dresden), Arche NoVa e.V.

24.01.2013 Himmel und Erde – Wie die Wahl unseres Essens den Globus verändert

Andreas Grabolle (Berlin), Autor des Buches ‚Kein Fleisch macht glücklich’