Baumpatinnen und Baumpaten gesucht!

Nachdem die Baumeinweihung der ersten Patenbäume hinter uns liegt, wollen wir auch in Zukunft gemeinsam Bäume pflanzen!

In Zusammenarbeit mit dem Umweltmanagement der TUD, der TUD Stiftung und dem SIB wollen wir langfristig dafür sorgen, dass auch an der TU Dresden Studierende, Lehrende, Forschende und alle Mitarbeitenden der kommenden Generationen einen lebenswerten und vielfältigen Campus erleben können.

Denn für ein Studium sind nicht nur funktionale Hörsäle und Labore wichtig. Es sind auch die verbindenden Freiräume, die einen Ort ausmachen. Der Baum, unter dem man sich zum Diskutieren trifft oder die Wiese, auf der man in der Pause Abstand zum Gelernten gewinnt. An diesen Orten fällt es leichter Zusammenhänge zu reflektieren oder aus einer neuen Perspektive zu betrachten.

Wir als Studierende sind der Meinung, dass eine Uni ein wichtiges Thema unserer Zeit, wie den Umweltschutz, nicht nur im Hörsaal, sondern auch im Alltag auf dem Campus vermitteln sollte. Hier können Studierende erleben, wie sich die Umwelt während der Jahreszeiten verändert oder sich kleine Ökosysteme in Bäumen oder Hecken bilden. Auch die positive Wirkung von Bäumen auf (Stadt-)Klima nehmen sie hier wahr. Dies fördert Verständnis und Wertschätzung für die Umwelt.

Daher freuen wir uns, dass wir auch in Zukunft noch viele neue Bäume pflanzen und wachsen sehen werden! Um die Baumpatenschaften zu unterstützen hat der Rektor der TUD, Professor Müller-Steinhagen nicht nur die Patenschaft über einen Baum, sondern auch die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen.

Die Stiftung der TU Dresden stellt für Spenden in Höhe von 500 € oder 1000 € einen persönlichen Stifterbrief aus und der Patenbaum erhält eine Plakette, die die Baumart sowie den/die Stifter ausweist. Außerdem werden ein Steckbrief und Fotos des Baumes auf unserer Website veröffentlicht. Die Auswahl des Standortes erfolgt in Absprache mit den Eigentümern der Flächen. Hierbei sind die Nutzung der Fläche und teilweise auch denkmalpflegerische Aspekte zu berücksichtigen. Die Baumart soll den regionalen und stadtklimatischen Anforderungen genügen. Gern nehmen wir Ihre Vorschläge hinsichtlich des Standortes oder der Baumart auf und besprechen die Möglichkeiten mit den Eigentümern der Flächen.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Baumpatenschaft und beantworten gern Ihre Fragen. Außerdem sind wir dankbar, wenn Sie die Informationen der Aktion weitergeben.

Anfragen gern an: baum@tuuwi.de

Aufruf als PDF /  PDF english

Bisherige Pflanzungen