Blog

AG Mensa goes StuWe

Der Geschäftsbereich Hochschulgastronomie des Studierendenwerks (“StuWe”) verwaltet in Dresden, Zittau, Görlitz, Tharandt und Rothenburg insgesamt 20 Mensen und 7 Cafeterien. An jedem einzelnen Standort unsere im offenen Brief für mehr Klimagerechtigkeit formulierten Forderungen und darüber hinaus gehenden Bestrebungen umzusetzen gleicht dabei leider einer Sisyphusaufgabe. Da es im Leben neben netten Dialogen mit Küchen- und Serviceleitungen auch noch andere schöne Dinge gibt, entschloss sich die AG Mensa die Kommunikation mit den Ansprechpersonen im Geschäftsbereich Hochschulgastronomie zu suchen, um Änderungen möglichst zentral anzugehen und auf alle Standorte zugleich anzuwenden. 

Weiterlesen AG Mensa goes StuWe

Der träge Tanker 2 – Flotte der Hoffnung? Das Verbundprojekt HochN

Nach Tag 1 der Nachhaltigkeitskonferenz, über den wir bereits ausführlich in Der träge Tanker – Ein Resumé des ersten Tags der Konferenz „A Roadmap to Sustainable Universities“ im Blog berichtet haben, möchten wir in diesem Beitrag auf den zweiten Tag der Konferenz eingehen.  Dieser Mittwoch diente vor allem als Netzwerktag, zum Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden über die freiwillige Umweltbetriebsprüfung Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) und zur Vorstellung des Verbundprojekts HochN.

Weiterlesen Der träge Tanker 2 – Flotte der Hoffnung? Das Verbundprojekt HochN

Public Climate School Dresden – Retrospektive auf eine turbulente Woche

Über einen Monat ist die Klima-Aktionswoche an der TU Dresden zwar nun schon her, doch im Sinne eines Rückblicks zum Jahresanfang möchten wir, trotz des zeitlichen Abstandes, die Ereignisse der Woche noch einmal für alle Interessierten resümieren.

Weiterlesen Public Climate School Dresden – Retrospektive auf eine turbulente Woche

CAZ-Artikel “Viel heiße Luft – Die Klimakonferenz in Madrid”

Nach dem ärgerlichen CAZ-Artikel über HSZfuersKlima (der immerhin im Nachhinein unten mit einem Update versehen wurde) hatten wir als tuuwi die Möglichkeit, einen Online-Bericht über die Klimakonferenz in Madrid zu schreiben. Diese war ja der eigentliche Anlass der deutschlandweiten Klima-Aktionswoche vom 25. bis 29. November, in der an unserer Uni parallel die Public Climate School Dresden, die Audimax-Besetzung durch HSZfürsKlima und das Format Lectures For Future Dresden stattfanden. Eingangs des Beitrags nehmen wir auch noch einmal Bezug auf die Woche in Dresden und ordnen die Ereignisse ein. Danke an Peter, Flo & Sophie fürs schreiben!

Den Artikel könnt ihr unter https://www.caz-lesen.de/campus-news/viel-heisse-luft-die-klimakonferenz-in-madrid.html lesen!

Bericht zur Sondersitzung des StuRa der TUD exklusiv zum Thema #HSZfuersKlima

In der Klima-Aktionswoche ist unglaublich viel geschehen. Insbesondere die Aktion von HSZfürsKlima polarisierte stark und wurde emotional diskutiert.

Anlässlich dessen wurde gestern Abend, zusätzlich zum zweiwöchigen Plenumsrhythmus, durch den StuRa der TUD eine öffentliche Sondersitzung zur ersten Aufarbeitung der Ereignisse einberufen. Alle politischen Hochschulgruppen wurden explizit eingeladen. Zur Vorbereitung wurde den Sitzungsunterlagen die Stellungnahmen der tuuwi, des Referats WHAT, des StuRa selbst sowie der aktuelle Stand der Forderungen, die in der Woche im durch HSZfürsKlima im Audimax begonnen wurden, beigefügt. 

Die Forderungen

Wie auch noch einmal in der Sitzung kommuniziert, gab es von HSZfürsKlima im Voraus keine ausformulierten Forderungen, da ein Freiraum für die kollektive Arbeit diverser Menschen geschaffen werden sollte. Dennoch war die aktuell dritte Forderung 

“Wir fordern die Universitätsleitung auf, den Klimawandel als sozialökologische Krise anzuerkennen und die Bearbeitung dieser als eine Aufgabe in ihre Grundordnung aufzunehmen” 

der zentrale Punkt und Motivation ihres Handelns.

Weiterlesen Bericht zur Sondersitzung des StuRa der TUD exklusiv zum Thema #HSZfuersKlima