Fotoausstellung im Hörsaalzentrum (30.5 bis 3.6)

Die Einsendephase für den Fotowettbewerb ist over and out, ab Montag gibt es die Ausstellung im HSZ zu sehen! Dabei könnt ihr (Lebewesen) darüber abstimmen, wer den Publikumspreis bekommt.

Die Preise werden bei der Finissage am Freitag 13.00 Uhr verliehen, kommt auf eine Limo und einen Schnack vorbei, wir freuen uns zu schauen, wie es um einen lebenswerten Campus steht. Cheers!

 

Ende Gelände! Blockade des Tagebaus bei Proschim in der Lausitz (Video)

Am Pfingstwochenende fanden vielfältige Aktionen gegen den noch immer intensiv betriebenen Braunkohleabbau in der Lausitz statt. Millionen Tonnen CO2 wurden in die Luft geblasen, riesige Wälder und über 100 Orte sind von den Landkarten verschwunden. Als nächstes soll Proschim mit seiner 700 jährigen Geschichte und seinen knapp 400 Bewohnern dem Tagebau weichen.

Weitere Infos beim Aktionsbündnis Ende Gelände!

Zusammenfassung des Wochenendes beim Tagesspiegel.

Photos vom Freitag

Ende Gelände 2016 - 13.05. Best of day I

Photos vom Samstag

Ende Gelände 2016 - 14.05. Best of day II

Grasswurzel.tv hat einen Eindruck des Geschehens zusammengeschnitten:

Leben in der Leistungsgesellschaft

Liebe Leute,

Die Leistungs- und Teilnahmescheine der URV des letzten Semesters sind druckfrisch eingetroffen! Wer die Vorlesungen „Radverkehr als System“ und „Ressourcen(un-)gerechtigkeit“ nicht aus reinem Wissensdurst besuchte, sondern ein offizielles Dokument zur Bestätigung in Händen halten möchte, finde sich im Servicebüro des Stura (Zimmer 4) ein.

Und damit hier niemand vergisst, dass es auch ein Leben außerhalb der Bewertung von Wissen gibt, ist hier ein schnuckeliger Beitrag von Zeit online.

Zitat: „[…] „Faul sein ist wunderschön, denn die Arbeit hat noch Zeit“, trällert Pippi Langstrumpf immer wieder in die Welt. Recht hat sie. Doch Pippi lebt gefährlich. Denn sie begeht einen Hochverrat am Arbeitsfetisch unserer Zeit: Wir sollen schuften bis zum Umfallen, […]“

Ach, Pippi, wenn wir doch nur auf dich hören wöllten.. äh.. könnten natürlich!

Podiumsdiskussion „Campus: Grün, offen, lebendig – autofrei?“

Die Hochschulgruppe Fahrrad veranstaltet am 12. Mai 2016 um 17.00 Uhr
im Vortragssaal der SLUB (Zentralbibliothek) eine Podiumsdiskussion mit
dem Titel „Campus: Grün, offen, lebendig – autofrei?“.
Es soll u.a. um folgende Themen gehen:

Auf dem Podium diskutieren werden:

  • Prof. Ruck (TU Dresden, Prorektor für Universitätsplanung)
  • Hr. Szuggat (LH Dresden, Amtsleiter Stadtplanungsamt)
  • Prof. Ahrens (TU Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaften)
  • Fr. Gemmeke (Ruhr-Universität Bochum, Abteilung Mobilitätsmanagement)
  • Prof. Lohaus (TU Dresden, Institut für Landschaftsarchitektur)

Themen werden sein:

  • Campusgestaltung: Was macht einen attraktiven Campus aus? Was für
    Entwicklungspotenziale hat der Dresdner Campus? Welche Nutzungen gibt es
    derzeit auf dem Campus und welche sollte es geben?
  • Parken: Wo sollen TU-Mitarbeiter_innen, Studierende und Anwohner_innen
    parken? Wieviel Parkraum ist nötig? Was soll das Parken kosten?
  • Mobilitätsmanagement: Wie kann dadurch der Parkraumbedarf reduziert
    werden? Was sind bisherige Schritte und was könnte/sollte getan werden,
    damit künftig mehr Menschen zu Fuß, mit Rad, Bus oder Bahn zur Uni kommen?
  • Barrierefreiheit: Welche Rolle spielt das Thema bei der
    Campusgestaltung? Wo gibt es Verbesserungsbedarf?

Alle Mitarbeiter_innen, Studierende und Anwohner_innen des Hauptcampus
der TU Dresden sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und
mitzudiskutieren.